Dienstag, 4. November 2014

Föasttaimer

Mehrere "zum-ersten-Mals" gibt's heute:
Zum ersten Mal ein Bubenshirt in Größe 134 genäht (hat mir einen leichten Blauschock bereitet, bin ja sonst eher Rottöne in der Größe gewohnt), aber mein Patenkind ist für seine sieben Jahre nicht der Kleinste.



Zum ersten Mal einen V-Ausschnitt gewagt (hatte bis jetzt den größten, wie sich zum Glück herausgestellt hat, unberechtigten Respekt davor).



Zum ersten Mal den wahrlich coolen Stoff von Hamburger Liebe angeschnitten, der schon lange bei mir herumliegt, meinen Mädchen aber zu bubenhaft ist und für Koko finde ich auch noch nicht passt.


Zum ersten Mal Ösen gemacht.
Was? Sieht man gar keine? Ja, stimmt, das Experiment ist kläglich gescheitert, meine Ösenzange samt Ösen aus dem 1€-Shop (*rotwerd*) in den Müll gewandert und die verpfuschten Stellen sind mit den einzig lagernden "gefüllten" Druckknöpfen versteckt worden. Daher die "tolle" Kontrastfarbe. Aber tut dem Leiberl eh gar nicht so schlecht.




Zum ersten Mal keine einzige Covernaht auftrennen und neu machen müssen!


Und was sich in der Woche bei mir noch zum ersten Mal zugetragen hat, erzähl ich euch am Freutag, denn da passt's hin :-)



Schnitt: Ottobre 1/2014, Nr. 36
Stoff: Hamburger Liebe
Verlinkt bei: Made4BOYS, Kiddikram, Create in Austria


Kommentare:

  1. Ja, das rockt, würde meinem Jungen bestimmt auch gefallen. Die Druckknöpfe bilden einen netten Hingucker. Auch meine Coverlock zickt immer mal, ist eine schwierige Maschine. glg, Anita

    AntwortenLöschen

Danke für's Lesen, danke für's Kommentieren :-)