Dienstag, 3. Dezember 2013

Krippe? Stall? Nein, Residenz!

Kenn ihr Fillys? Das sind diese kleinen, samtigen Fantasiewesen, die entweder Einhörner, Pferde, Pferdehexen oder (bitte festhalte!) Pferdenixen sind. Ich mag sie nicht. Meine Töchter schon. Und so haben sich im Laufe der Zeit doch ein paar von diesen Dingern angesammelt. Bis vor kurzem waren die armen Wesen noch quasi obdachlos, mussten ihr buntes Dasein in dunklen Schachteln fristen, wurden von ihrer kleinen Besitzerin immer wieder ausgesetzt, äh verloren, und vom jüngsten Familienmitglied abgelutscht.
Das hat jetzt ein Ende, denn endlich haben die Fillys ein eigenes Heim bekommen. Aus allerlei Holzresten zusammengebaut, da sich mein Mann und ich geweigert haben, ein Fillyschloss zu kaufen. Und NICHT in Rosa, sonst erblindet man ja noch.




Die Fillys scheinen zufrieden zu sein, und die Mädchen habenauch eine Freude mit dem neuen Domizil, das zur Zeit aber als Verkaufsregal dekoriert ist.

Und weil mein Mann soooo kreativ war, ab damit zum creadienstag :-)



Kommentare:

  1. Das ist ja total schön geworden und die kleinen Pferdchen haben jede Menge Platz:)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. hihi, ohweia. Momentan sinds bei uns noch die Ritter, Piraten und Autos,
    bald, wenn die Kleinste groß ist, könnte Filly und Co. auch auf uns zukommen... Aber ist schön geworden!!

    AntwortenLöschen

Danke für's Lesen, danke für's Kommentieren :-)