Dienstag, 21. Januar 2014

Kindergartenkleid

Juhuu, ich bin endlich, endlich wieder einmal zum Nähen gekommen!!! Ganz verwaist stehen meine Maschinen momentan herum, denn es ist eigentlich weder Zeit noch freier Kopf dafür da. Warum? Weil wir seit den Weihnachtsferien wissen, dass wir umsiedeln werden. So, jetzt isses draußen. Das heißt, wir werden in den nächsten Monaten unsere beiden Mädchen, die hier in Kindergarten und Schule fest verankert sind, entwurzeln müssen (=> Kopfarbeit). Wir müssen uns eine neue Bleibe suchen, eine, die für drei Kinder und ein intensives Hobby die richtige Größe bietet (=> Computerarbeit). Wir wissen noch nicht genau, wo das sein wird, was es sein wird. Was das Organisieren auch nicht einfacher macht ist die Tatsache, dass unser neuer Wohnort fast 3 Autostunden von hier entfernt ist (=> Zeitfresser). Das nur als kurze Erklärung, warum ich mich so darüber freue, dass wieder einmal was unter der Nähmaschine hervorgeschlüpft ist.



Ein gefüttertes Cordkleid für Nini ist es geworden, natürlich in rosa (zur Auswahl stand noch grün), natürlich mit Spitze.


Endlich habe ich wieder einmal die gehäkelte Spitze angebracht (nicht selbst gehäkelt), die hat mir beim Kauf so gut gefallen, und jetzt sitze ich auf ihr herum.



Der türkise RV ist es schlicht und einfach deshalb geworden, weil ich ihn zufällig daheim hatte. Aber Kindergartenkleider dürfen wohl bunt sein, oder??

Schnitt: Ottobre 6/2011, Nr. 21
Stoff: Babycord - Lieblingsstücke, Bärenstoff - lokaler Laden


Noch was ist entstanden, was völligste Zeitverschwendung war. So eine Stiftrolle.


Aus einer alten Regenjacke für innen, BW-Stoffen für außen.


Bissi Schnickschnack dran, drei Gummibänder, sonst stehen die Ecken so weg.
Weder bei den Kindern noch bei mir ein Lieblingsstück.


Nur Koko hat damit seine Freude, verwendet es als Flöte :-)

Ab damit zum creadienstag und Meitlisache!


Kommentare:

  1. Drei Stunden, na servus! Wo verschlägts euch denn da hin? Deine Nähstücke sind jedenfalls sehr, sehr entzückend!!! Wünsch dir gute Nerven für die nächste Zeit!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süß das alles :-)

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß ist das denn... eher schlicht, aber so chic... kleine Eycatcher liebe ich... ganz szuckersüss geworden... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Ganz wunderschöne Sachen hast du da genäht,
    und wegen der Übersiedlung werden dich viele beneiden.
    Spannende Arbeit, neue Chancen, neue Freunde,.....
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleidchen ist soooo süß, und die Flöte natürlich auch.
    Das mit dem Umzug wird schon einige Probleme geben,
    allerdings sind deine Kinder noch klein,
    bei unserer Aktion, waren alle drei schon im pupertätren Alter,
    da hats mächtig gekracht, sie wollten nicht mehr zur Schule gehen....
    Aber inzwischen 17J. wohnen alle hier im Ort, darauf bin ich auch ein wenig stolz.
    Ihr macht das schon richtig.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich ein allerliebstes Mädelkleid :D

    AntwortenLöschen
  7. Danke für Deinen lieben kommentar:) Ich mag deinen Rock übrigens sehr, Ich liebe Cord. Dazu passt doch wunderbar etwas buntes. man braucht ja dringend als Mädchen unisachen. Der schnitt ist übrigens toll, mag ich sehr.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für's Lesen, danke für's Kommentieren :-)